21.05.2019 in Aktuelles

Diese Herausforderungen sind unsere realistischen Ziele.

 

Dafür steht die SPD im Kreis und in unserer Stadt.

Dafür setzen wir uns ein.

21.05.2019 in Aktuelles

Ihre Kandidaten Großsachsenheim

 

Das kriegen wir hin. Hand in Hand.

21.05.2019 in Aktuelles

Ihre Kandidaten für Kleinsachsenheim

 

Das kriegen wir hin. Hand in Hand.

21.05.2019 in Aktuelles

Ihre Kandidaten für Hohenhaslach; Spielberg und Häfnerhaslach

 

Das kriegen wir hin. Hand in Hand.

09.01.2015 in Aktuelles

Sachsenheim und seine „Sechs Richtigen“

 

Sachsenheim hat in den letzten Jahrzehnten schon viel erreicht und seine Stadtteile sind - trotz großer Entfernungen - zusammengewachsen. Beim Thema „Wahl der Gemeinderäte“ scheiden sich aber noch die Geister. Die Frage ist: Wäre eine Wahl ohne Wahlgebietsgliederung oder gar eine echte Teilortswahl besser als die bisherige unechte Teilortswahl? Die einen wollen diese schnell abschaffen, die Ortschaftsräte in den Kirbachtalgemeinden partout nicht. Die Kleinsachsenheimer werden erst gar nicht gefragt, weil es hier keinen Ortschaftsrat gibt. Aber auch dies steht zur Prüfung an: Mit zwei noch zu gründenden „Bezirksbeiräten“ für die Ortsteile Groß- und Kleinsachsenheim könnten auch diese beiden Ortsteile ihre eigenen, den Ortschafträten ähnlichen, Gremien erhalten und damit eine Lücke schließen. Eine Notwendigkeit sehe ich dann aber darin, allen diesen sechs Ortsvertretungen mehr Gewicht und Kompetenz als bisher zuzugestehen. Es ist ja so, dass die Probleme von den vor Ort in den Stadtteilen wohnenden Bürgern schneller wahrgenommen werden als vom Zentrum aus. Deshalb werden wir immer auch Vertreter aus den Ortsteilen benötigen.

In Kleinsachsenheim wurde in den vergangenen Jahren manches erreicht, einiges muss noch umgesetzt werden. Gut gelungen ist unsere Ortsdurchfahrt. Links und rechts der Straße sind fast alle Gebäude renoviert, es gibt keine Brachen mehr, auch keine Ruinen oder Leerstände. Nur das Areal rund ums Backhaus, mit dem Waschhaus und das Gebäude Löchgauer Straße 17 mit seinen Nebengebäuden, die im Besitz der Stadt sind, müssen noch in die Ortsverschönerung einbezogen werden. Wenn wir das Backhaus an einer anderen Stelle, z.B. bei der Grundschule wieder aufbauen könnten, wäre eine bessere Nutzung möglich. Dort hätte man den für kleinere Dorffeste erforderlichen Platz und Freiraum. Bis dies mittelfristig umgesetzt werden kann, sollte man schon vorab das Waschhaus und Haus Nr. 17 mit seinen Nebengebäuden abbrechen und damit sichere Wege für Fußgänger, einige Parkplätze und mehr Sicht für die vielen Fahrzeuge an der engen Kurve schaffen.

Für das Rathaus, die Kelter und den Busverkehr können wir für das Jahr 2015 auf Positives hoffen. Und was steht dann noch an? Eine Ortsumfahrung wäre dringend notwendig, wie in vielen anderen Orten auch.

SPD Sachsenheim auf Facebook

 

Jetzt Mitglied werden Online spenden